Bank-Connect Login Datenhaus Portal Login
Melderegisterauskunft

Effiziente und ergebnisorientierte Melderegisterauskunft

Trotz der fortschreitenden Digitalisierung der Behörden setzt der Prozess der Melderegisterauskunft in vielen Städten und Gemeinden immer noch die schriftliche Anfrage sowie die Gebühren-Vorkasse voraus. Dies verursacht im Unternehmen, vor allem bei häufigen Anfragen, durch den Einsatz zeitlicher und personeller Ressourcen hohe Kosten, die sich bei negativen Antworten wie „nicht zu ermitteln“ oder „unbekannt verzogen“ oder „bedingten Sperrvermerken“ zusätzlich erhöhen. Denn jede Folgeanfrage ist unabhängig vom Ergebnis mit Gebühren und Personaleinsatz verbunden. Das EMA-Fachverfahren ist die professionelle Lösung für eine effiziente und ergebnisorientierte Melderegisterauskunft.

Melderegisterauskunft beauftragen

Jetzt einfach und sicher Online-Adressermittlung mit einer Melderegisterauskunft beim Einwohnermeldeamt über unser Portal beauftragen.

EMA-Fachverfahren optimiert den Erfolg

Wir liefern unseren Kunden effizient und unkompliziert alle relevanten Informationen über die speziell für diesen Zweck entwickelten Lösungen EMA Fachverfahren und die zeitsparende Softauskunft EMA Online. Unterstützt von der digitalen und automatisierten Abfrage übernehmen unsere Experten alle erforderlichen Bearbeitungsschritte einschließlich der Nachbearbeitung der Informationen. Liefert die Recherche bei Vorliegen eines „bedingten Sperrvermerks“ zu einem späteren Zeitpunkt Ergebnisse, melden wir diese zuverlässig nach.

Die innovativen Softwarelösungen zur Melderegisterauskunft reduzieren Kosten und Aufwand unserer Kunden und liefern optimale Ergebnisse zur Einwohnermeldeamtsfrage, zur erweiterten Melderegisterauskunft oder zur Archivauskunft. Alle Informationen, die wir an unsere Kunden liefern, erhalten wir dabei ausschließlich unter Einhaltung der strengen gesetzlichen Vorgaben.

Was ist das EMA-Fachverfahren?

Das EMA-Fachverfahren ist ein speziell für die Melderegisterauskunft entwickeltes und datenschutzkonformes mehrstufiges Verfahren. Durch die Kombination aus manuellen und elektronischen Anfrageprozessen konnten wir die positiven Resultate der Einwohnermeldeamtsanfrage im Vergleich zu marktüblichen Lösungen um bis zu 15 Prozent steigern. Diese hervorragenden Ergebnisse zeigen den Nutzen und die Effizienz des EMA-Fachverfahrens deutlich auf.

Das mehrstufige Verfahren beginnt mit dem Erhalt der vom Kunden übermittelten Voranschriften. Diese normieren wir im ersten Schritt und prüfen Sie auf Vollständigkeit. Im Anschluss daran kommen unsere einzigartigen Anfrage-Logiken zum Einsatz. Dabei nutzen wir einzigartige manuelle und elektronische Prozesse für eine maximale Identifizierungsquote.

Jede von uns durchgeführte Anfrage zur Melderegisterauskunft unterliegt den strengen Vorgaben des Bundesmeldegesetzes. Auf den Einsatz sekundärer Datenquellen zur Beantwortung verzichten wir bewusst und nutzen ausschließlich die Informationen der Melderegisterauskunft. Damit stellen wir sicher, dass alle an unsere Kunden übermittelten Informationen entsprechend der gesetzlichen Vorgaben ermittelt wurden.

EMA Anfrage Online – Informationen sekundenschnell verfügbar

Ist ein schneller Zugang zu personenbezogenen Informationen im Rahmen der Melderegisterauskunft erforderlich, bietet sich EMA Online an. Dabei handelt es sich um ein Online-Angebot zur Melderegisterauskunft in Echtzeit. Unsere Kunden stellen den Auftrag zur Einwohnermeldeamtsanfrage ein und erhalten durch den direkten Zugriff auf alle Meldeämter Deutschlands innerhalb weniger Sekunden die gewünschten Informationen.

Ist eine einwandfreie Identifizierung der Person über die elektronische Melderegisterauskunft nicht möglich, erfolgt auf Wunsch der nachträgliche manuelle Abgleich durch die Meldebehörde. Auf diese Weise erhöhen wir im Sinne unserer Kunden die Trefferquoten signifikant.

Erweiterte Melderegisterauskunft bei berechtigtem Interesse

Die einfache Melderegisterauskunft liefert nur grundsätzliche Informationen wie Name und Wohnadresse einer Person aus. Einen wesentlich umfangreicheren Pool an Informationen erhält der Anfrager im Rahmen der erweiterten Melderegisterauskunft. Dazu zählen der aktuelle und früher geführte Namen, Geburts- und Sterbedatum, Familienstand, Staatsangehörigkeit, gesetzliche Vertreter, Namen von Ehe- und Lebenspartnern sowie Details zu vorherigen Wohnsitzen. Allerdings ist diese Einwohnermeldeamtsanfrage laut Gesetz  (Bundesmeldegesetz/BMG) ausschließlich bei nachweisbarem und berechtigtem Interesse möglich.

Als berechtigtes rechtliches Interesse zur Melderegisterauskunft gelten beispielsweise Titel zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen. Dieses Interesse ist vor der Anfrage schriftlich nachzuweisen. Erst nach Eingang des erforderlichen schriftlichen Nachweises in unserem Unternehmen dürfen wir die Anfrage der Melderegisterauskunft starten.

Einwohnermeldeamtsanfrage für Archivauskunft

Ein Bestandteil der Einwohnermeldeamtsanfrage ist die Archivauskunft. Dabei handelt es sich um die Ermittlung von durch das Einwohnermeldeamt bereits archivierten Daten. Diese sind durch das Verschieben der Daten in das Archiv über Online-Portale nicht mehr zugänglich. Daher erfordern Archivauskünfte das persönliche oder schriftliche Auskunftsersuchen. Wir übernehmen für unsere Kunden auch diese Form der EMA-Anfrage.

Nach dem Tod oder Wegzug eines Bürgers bewahrt das Einwohnermeldeamt die Daten nur für einen bestimmten Zeitraum auf. Nach Ablauf einer Frist von drei bis fünf Jahren archiviert die Behörde die Informationen für weitere 50 Jahre und es ist nur mehr eine Archivauskunft möglich.

Melderegisterauskunft beauftragen

Jetzt einfach und sicher Online-Adressermittlung mit einer Melderegisterauskunft beim Einwohnermeldeamt über unser Portal beauftragen.