Datenschutz

Wir verarbeiten persönliche Daten, die beim Besuch unserer Webseiten erhoben werden, gemäß den deutschen gesetzlichen Bestimmungen. Unsere Webseiten können Links zu Webseiten anderer Anbieter enthalten, auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht erstreckt. Das Datenhaus respektiert Ihre Privat- und Persönlichkeitssphäre.

Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten

Das Datenhaus verwendet Cookies, um Präferenzen der Besucher verfolgen und die Webseiten entsprechend optimal gestalten zu können. Darüber hinaus werden persönliche Daten nur dann gespeichert, wenn Sie uns diese von sich aus angeben.

Nutzung und Weitergabe persönlicher Daten und Zweckbindung

Das Datenhaus verarbeitet und nutzt Ihre personenbezogenen Daten nur für Servicezwecke innerhalb der Website www.das-datenhaus.de und nur im jeweils dafür erforderlichen Umfang. Wir leiten Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter. Sie haben in einigen unserer Angebote die Möglichkeit, persönliche Daten zu speichern (z. B. FAQ). Diese Daten werden jeweils nur zur Durchführung der aktuellen Anfrage verwendet und ohne Ihre Einwilligung nicht über die Anfrage hinaus gespeichert. Erhebungen bzw. Übermittlungen persönlicher Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen gültiger Rechtsvorschriften. Unsere Mitarbeiter und Lieferanten / Partner sind von uns zur Verschwiegenheit und auf das Datengeheimnis gemäß § 5 BDSG verpflichtet.

Auskunftsrecht

Auf Anforderung teilt Ihnen Das Datenhaus mit, ob und welche persönlichen Daten über Sie bei uns gespeichert sind. Sollten trotz unserer Bemühungen um Datenrichtigkeit und Aktualität falsche Informationen gespeichert sein, werden wir diese auf Ihre Aufforderung hin berichtigen.

Datensicherheit

Das Datenhaus setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre durch uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Datenverarbeitung und Übermittlung werden mit dem SSL (Secure Socket Layer)- Verfahren durchgeführt.

Besondere Pflichten des Kunden bei Bezug von Melderegisterdaten

Das Datenhaus wird nur Melderegisterauskünfte erteilen, wenn die Voraussetzungen der §§ 44 ff Bundesmeldegesetz (im Folgenden: „BMG“) vorliegen. Melderegisterauskünfte zu gewerblichen Zwecken sind nur für diejenigen Zwecke zu verwenden, zu deren Erfüllung sie abgefragt wurden. Melderegisterauskünfte zum Zweck der Werbung oder des Adresshandels sind ausgeschlossen.

Durchsetzung und Einhaltung dieser Datenschutzerklärungen

Das Datenhaus GmbH verpflichtet sich, die oben genannten Punkte in Bezug auf den Datenschutz wie beschrieben einzuhalten. Wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben, können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten für den Datenschutz wenden, der mit seinem Team auch im Falle von Auskunftsersuchen, Anregungen oder Beschwerden zur Verfügung steht. Die im Datenhaus – Portalsystem zur Verfügung gestellten Daten dürfen von Ihnen gemäss §28 Abs. 5 BDSG nur für den Zweck verarbeitet oder genutzt werden, zu dessen Erfüllung sie Ihnen übermittelt wurden. Eine Verarbeitung oder Nutzung für andere Zwecke ist nur unter der Voraussetzung des §28 Abs. 2 und 3 BDSG zulässig. Mit dem Anklicken des „Absenden“- Schalters erklären Sie sich mit den Geschäftsbedingungen der Firma Datenhaus GmbH und insbesondere der oben stehenden Erklärung einverstanden.  

Öffentliches Verfahrensverzeichnis von Das Datenhaus gem. § 4e BDSG

Gemäß § 4g Abs.2 S.2 BDSG sind die in § 4e S.1 Nr. 1-8 BDSG aufgeführten Angaben durch den Datenschutzbeauftragten auf Antrag jedermann in geeigneter Weise verfügbar zu machen.

Weitere Informationen

1. Name der verantwortlichen Stelle Das Datenhaus GmbH 2. Geschäftsführung Herr André Ernst Datenschutzbeauftragte: Frau Rebecca Hopp 3. Adresse der verantwortlichen Stelle Am Finkenschlag 1, 85757 Karlsfeld 4. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder –nutzung Betrieb von Datenverarbeitung als Auftragsdatenverarbeiter d.h. Vertrieb und Abwicklung von Dienstleistungen im Rahmen der Adresspflege, Ergänzung nach Vorgabe des Auftraggebers. Des weiteren Vermittlung von Dienstleistungen unserer Kooperationspartner. 5. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezgl. Daten oder Datenkategorien Kunden: Gespeichert, verarbeitet oder genutzt werden Adressdaten, Identifikationsdaten und Vertragsinhaltsdaten, soweit sie für die ordnungsgemäße Anbahnung, Durchführung und Abwicklung von Verträgen erforderlich sind. Mitarbeiter: Gespeichert werden alle Daten, die für die ordnungsgemäße Personalverwaltung und- steuerung, zur Kommunikation sowie zur Abwicklung und Kontrolle von Transaktionen erforderlich sind. Geschäftspartner: Speicherung von Adress-, Abrechnungs- und Leistungsdaten Bereitgestelle Kundenanfragedaten zur Datenverarbeitung: Es werden die Daten von natürlichen und juristischen Personen verarbeitet, soweit dies zur Erfüllung der unter Nr. 4 genannten Zwecke erforderlich ist. 6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können Öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten dürfen oder anfordern (z.B. Finanzbehörden, Sozialversicherungsträger, Aufsichtsbehörden). Auftragnehmer und Auftraggeber gemäß § 11 BDSG hierfür in Betracht kommen z. B. Meldeämter, Gewerbeämter, Auskunfteien. Interne Verarbeitung, Personen / Abteilungen, die an der Ausführung der jeweiligen Vertragsverhältnisses beteiligt sind (im Wesentlichen: Personalverwaltung, Finanzbuchhaltung, Produktion, Vertrieb, Telekommunikation und IT). 7. Regelfristen für die Löschung der Daten Die Daten werden nach Ablauf der vielfältigen gesetzlich festgelegten Aufbewahrungspflichten und -fristen routinemäßig gelöscht. Sollte für die Speicherung der Daten keine explizite Frist im Gesetz vorgesehen sein, so werden die Daten nach Erfüllung oder Wegfall des Zweckes, für den sie erhoben wurden, gelöscht. 8. Datenübermittlung an Drittstaaten Datenübermittlungen an EU-Staaten ergeben sich nur im Rahmen der Vertragserfüllung. Im Übrigen erfolgt keine Übermittlung in Drittstaaten; eine solche ist auch nicht geplant.